Mit Dank blicken wir zurück!

Mit Dank blicken wir zurück!

By Team Rettet-das-Melbbad, 28. November 2020

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

heute war es soweit – überragend – mehr als eine 3/4-Mehrheit hat für unsere Sache gestimmt.

Dafür sind wir mit euch gemeinsam gewachsen und durch dick und dünn gegangen. Und diese Erfahrung hat uns sehr bereichert.

Unser riesiges Dankeschön geht an Sie und euch alle!

77,18 % der gültigen Stimmen waren ein JA für den Erhalt des Melbbads, so wie es ist – ohne eine Wohnbebauung. Die Wahlbeteiligung lag bei 38,92 %.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die uns in den letzten anderthalb Jahren(!) unterstützt haben. Nur mit der Hilfe und Unterstützung von unglaublich vielen Menschen konnten wir bereits im September 2019 den Abriss der Badgebäude im Melbbad verhindern, gemeinsam das Bürgerbegehren für das Melbbad rechtzeitig mit den nötigen Stimmen erfolgreich abschließen und zuversichtlich in diesen Bürgerentscheid gehen.

Wir danken von Herzen …

… dem Kernteam von Rettet-das-Melbbad. Auch das Team selbst hat in den letzten anderthalb Jahren stürmische Zeiten erlebt und es dennoch stets geschafft, unser gemeinsames Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Seit Anbeginn im Mai 2019 hat das stetig wachsende Kernteam die Initiative mit besonnenem Geschick und sympathisch mit viel Kreativität, Humor und Freude manövriert. Viele Nächte wurden im Bemühen ums Melbbad zu Tagen gemacht und Jahresurlaube dazu geopfert. Viel Herzblut, Kraft und Energie wurde in das Ziel gesteckt, das Melbbad in seiner jetzigen Form und die Kaltluftschneise im Melbtal zu erhalten. Ohne das Kernteam wäre diese Bewegung nicht entstanden, ohne Sie und euch wäre sie nicht getragen. DANKE!

Danke!

Wir danken von Herzen

  • allen Bonner*innen, die mit JA im Bürgerentscheid gestimmt haben,
  • 18.500 Bonner*innen, die das Bürgerbegehren unterschrieben haben,
  • 4.000 Menschen, die bereits letzten Sommer gegen einen Wohnblock im Melbbad unterschrieben haben,
  • den Helfer*innen, die unermüdlich an Ständen, online oder privat für Unterschriften und dann auch ein JA im Bürgerbegehren geworben haben,
  • den zahlreichen Bonner Geschäften und Praxen, die mit Unterschriftenlisten, Flyern, Plakaten oder auch in persönlichen Gesprächen dafür geworben haben, dass Freibäder und Kaltluftschneisen unverbaut bleiben müssen,
  • über 200 Helfer*innen, die im November über 100.000 Flyer an die Bonner Haushalte verteilt haben,
  • den zahlreichen fleißigen Helfer*innen, die ganz Bonn mit Plakaten behängt, an Demos teilgenommen, ein öffentliches Statement mit Video abgegeben oder mit dem Melbbad-Mobil Aufrufe zum Bürgerentscheid gestartet haben,
  • allen, die es uns ermöglicht haben, Plakate, Flyer, Stände, Banner, Schirme und weiteres Material für ein stadtweites Bürgerbegehren und einen Bürgerentscheid zu erwerben,
  • allen Politiker*innen der folgenden Bonner Fraktionen, die uns zur Seite gestanden haben: BBB, Linke, FDP, AfB, Volt, Die Partei,
  • dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND Bonn) und den Klimaexpert*innen für ihr öffentliches Statement pro Kaltluftschneise durch das Melbbad – gegen eine Bebauung,
  • allen Politiker*innen, die sich trotz der Zugehörigkeit zu einer baubefürwortenden Partei öffentlich für das Melbbad – gegen eine Bebauung – eingesetzt haben,
  • dem Mehr Demokratie e.V. und die uns unterstützenden Bonner Bürgerinitiativen für unglaublich viel Beratung und Hilfe,
  • die Mitarbeiter*innen der Bonner Stadtverwaltung, die uns seit Einreichung des Bürgerbegehrens bei den offiziellen Schritten als Ansprechpartner*innen verlässlich begleitet haben,
  • und nicht zuletzt den Mitgliedern der Initiative Landschaftsschutz Im Wingert, die im Sommer letzten Jahres flankierend zum Team der Initiative Rettet-das-Melbbad dazugekommen sind. Sie haben sich dafür entschieden, ihre Initiative so lange auf Sparflamme zu legen, bis das Melbbad gerettet ist.

Das hoffen wir nun alle von Herzen!

Und wir hoffen auch, dass wir niemanden vergessen haben, das täte uns sehr leid. Mit Spannung erwarten wir das Ergebnis der Stimmenauszählung morgen (Samstag, 28. November).

Wir halten Sie und euch auf dem Laufenden –- auch wie es danach weitergeht.

Herzliche Grüße
Ihre und Eure Initiative Rettet-das-Melbbad

What do you think?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.