Erste Hürde geschafft! So geht es jetzt weiter …

By Rettet das Melbbad, 20. August 2020

Am vergangenen Dienstag um die Mittagszeit meldete sich das Wahlamt bei uns, um uns mitzuteilen, dass die erforderliche Anzahl an Stimmen für das Bürgerbegehrens eingegangen sind. Es wurden mindestens 10.474 gültige Stimmen bestätigt. Diese Anzahl an Unterschriften ist großartig, wenn man sich vorstellt, dass sie innerhalb von 17 Tagen gesammelt worden ist!

Es ist vor allem das Verdienst der zahlreichen Helfer und Helferinnen!

Wer hat nicht alles die Liste ausgedruckt und im Freundes- und Bekanntenkreis um Unterschriften geworben, um anschließend so viele volle Listen in den Briefkasten in der Trierer Straße einzuwerfen! Und wer hat nicht alles an den zahlreichen Ständen gestanden, Fragen beantwortet und informiert über den Inhalt des Bürgerbegehrens. An allen Freibädern und an vielen anderen Stellen wurden Unterschriften gesammelt; die Zahl stieg von Tag zu Tag! Das vergangene Wochenende wurde dabei zum Höhepunkt: am Samstag, am Sonntag sowie auch am Montag wurden jeweils mehr ca. 1.900, 1.600 bzw. 1.500 Unterschriften bei der Initiative abgegeben. Heute zeigt unser internes Unterschriften-Barometer 17.054! Das ist unfassbar!

Die Initiative bedankt sich bei den vielen, vielen Helfer*innen für dieses außerordentliche Engagement! Wir sind überwältigt!

Ein großer Dank gilt darüber hinaus auch den mehr als 50 Geschäften in Bonn, die uns unterstützen!

Der Generalanzeiger hatte direkt am Mittwoch unsere Meldung veröffentlicht und heute auch die offizielle Bestätigung durch die Stadt mitgeteilt.

Was bedeutet das nun?

Aufgrund der Zusage des Oberbürgermeisters gehen wir davon aus, dass unser Antrag auf die Tagesordnung der Ratssitzung am 1. September kommen wird. Der Rat muss dann über diesen Antrag abstimmen. Wenn der Rat dem Begehren nicht stattgibt, kommt es zu einem Bürgerentscheid mit unserer Frage.

Von den Fraktionen der CDU, der SPD und den GRÜNEN liegt seit letzter Woche ein Antrag auf einen Ratsbürgerentscheid mit einer anderer Fragestellung vor. Darüber hatten wir bereits berichtet. Was nun am 1. September dann passieren wird, können wir jetzt noch nicht vorhersagen. Wir halten Sie aber natürlich auf dem Laufenden.

Um weiterhin so deutlich wie bisher für unser Anliegen aufzutreten, möchten wir das Unterschriftensammeln fortsetzen und bitten deshalb weiterhin um Unterstützung,

Das Wahlbüro hat uns mitgeteilt, dass wir keine weiteren Unterschriften mehr abgeben sollen. Also sammeln wir die Listen wie bisher in der „Zentrale“ in der Trierer Str. 100. Alle weiteren Sammel- und Abgabestellen bleiben ebenso erhalten. Und Ende August übergeben wir dann den großen Stapel persönlich.

Wir bleiben dran!!! Deshalb veranstalten wir auch nochmal eine Demonstration: Am 29. August ziehen wir ab 13 Uhr vom Poppelsdorfer Schloss diesmal zum Alten Rathaus! Wir freuen uns auf eine große Beteiligung! Nähere Informationen folgen.

Zum Schluss noch ein Hinweis: Am Freitag, den 21. August, findet die Mitgliederversammlung des Vereins „Unser Melbbad e.V.“ um 19.30 Uhr in der Harmonie in Endenich statt. Falls Sie Mitglied sein sollten, könnten Sie sich unserer Information nach noch anmelden, denn es sollen noch einige Plätze frei sein. Dann können Sie vor Ort mit über die Position des Vereins zu dem Thema Bebauung diskutieren. Falls Sie keine Zeit haben sollten, weisen wir auch gerne noch auf die vom Vorstand des Vereins mitgeschickte Umfrage über die Risiken und Chancen der Bebauung hin, die man dem Vorstand zusenden kann.

What do you think?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.